Nachhaltigkeit ist für uns eine Grundeinstellung.

onomao basiert auf der Idee, traditionelles Handwerk und modernes Design miteinander zu verbinden. Unsere Designs versuchen möglichst zeitlos zu sein. Gleichzeitig haben wir einen hohen Qualitätsanspruch, denn für uns sind Produkte mit einer langen Lebensdauer der erste Ansatz von nachhaltigem Handeln.
Wir möchten klimagerecht handeln und uns den aktuellen Herausforderungen des Klimawandels stellen. Produkte herzustellen, macht für uns nur dann Sinn, wenn wir mit allen Mitteln versuchen, möglichst nachhaltig zu sein. Alles andere ist unserer Meinung nach nicht mehr zeitgemäß.

Was macht uns nachhaltig:

Unsere Keramik wird in Manufakturen in Portugal hergestellt, das Rohmaterial ist ein reines Naturprodukt und stammt aus der Region. Unserer Teppiche werden aus Stoffresten der portugiesischen Modeindustrie gewebt und bestehen aus recycelten Materialien, die dem Kreislauf zurückgeführt werden und somit ein neues Leben bekommen.

Durch die Produktion innerhalb der EU sind kurze Lieferwege mit weniger CO2-Ausstoß garantiert. Unsere Produkte verschicken wir standardmäßig mit DHL GoGreen, um einen CO2-neutralen Versand zu unterstützen. Wir versenden unsere Bestellungen komplett plastikfrei und verwenden als Verpackungsmaterial ausschließlich Papier und Pappe mit FSC Zertifizierung. Um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, versuchen wir möglichst alle Pakete aus Retourensendungen und Lieferungen unserer Produzent:innen wiederzuverwenden und zu recyceln.

Um zu vermeiden, dass Produkte unnötig hergestellt und weggeschmissen werden haben wir uns dazu entschieden, unseren Produzent:innen auch die B-Ware abzukaufen, damit auch Ware mit kleinen Schönheitsfehlern Verwendung findet!

Wir möchten mit unseren Produktionspartner:innen auf Augenhöhe kooperieren. Um eine faire Zusammenarbeit garantieren zu können, stehen wir im engen Austausch mit unseren Manufakturen. Die Produktion in Europa ermöglicht es uns, die Manufakturen regelmäßig zu besuchen, sodass wir bisher fast alle Mitarbeiter:innen vor Ort persönlich kennenlernen konnten. Durch die Produktion in Europa sind zudem EU-Arbeitsstandards garantiert.

Klimagerecht und umweltbewusst zu handeln inkludiert nicht allein den Begriff Nachhaltigkeit, sondern umfasst sehr viele Bereiche und ist Fundament und Sinn unserer Arbeit. Neben dem sensiblen Umgang mit Ressourcen und einer fairen Produktion in Europa sehen wir nachhaltiges Handeln auch in unserem finanziellen Engagement an Organisationen, die mit viel Wissen und Energie über den Klimawandel aufklären und dadurch für neues Bewusstsein sorgen. Im Rahmen von 1% For The Planet unterstützen wir seit 2021 Projekte und Organisationen, die sich aktiv für den Umweltschutz einsetzen, darunter Viva Con Agua oder Sea Shepherd.

Gleichzeitig möchten wir unsere Reichweite nutzen, um auf grüne Themen aufmerksam zu machen und damit ein Bewusstsein für unsere Umwelt und den Klimaschutz weiterzugeben.

Was haben wir vor:

Vor kurzem sind wir Climate Partner beigetreten, um noch in diesem Jahr klimaneutral zu werden und die von uns verursachten Emissionen ermitteln und ausgleichen zu können. Unser langfristiges Ziel dabei ist, die von uns verursachten Emissionen gezielt zu reduzieren und damit den ökologischen Fußabdruck, den wir hinterlassen, dauerhaft zu verkleinern.

Wir möchten uns in diesem Jahr verstärkt Themen widmen, die sowohl den Klimaschutz als auch unsere gesellschaftliche bzw. soziale Verantwortung betreffen. Neben der Klimaneutralität und unserer Verpflichtung im Rahmen von 1% For The Planet arbeiten wir daran, uns zum Beispiel für faire Arbeitsbedingungen und soziales Engagement zertifizieren zu lassen. Über all unsere Unternehmungen möchten wir zukünftig detaillierter informieren und in den Bereichen Nachhaltigkeit und Produktion, über die von uns verwendeten Materialien und die gesamte Lieferkette mehr Transparenz schaffen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Unternehmung auf allen Ebenen in Zukunft noch nachhaltiger zu gestalten. Natürlich hat man gerade am Anfang nicht alle Möglichkeiten, da die eigene Durchschlagskraft, z.B. bei den Produzent:innen nicht groß genug ist. Wir haben es uns aber zur Aufgabe gemacht, stetig besser zu werden und Schritt für Schritt mehr zu erreichen. Große Freude bereitet uns dieses bewusste Arbeiten jetzt schon.